Dr. Cornelia Frings


Raum: GFG 04-409

Tel.: +49 (0)6131-39-25572

Fax: +49 (0)6131-39-27199

eMail: frings@politik.uni-mainz.de

 

Sprechstunde:

In der Zeit vom 15.07. bis zum 09.08.2019 bin ich in Urlaub.

Ich biete in der kommenden vorlesungsfreien Zeit vor dem Abgabetermin der Hausarbeiten (20.09.) bei Bedarf folgende Sprechstunden an:

Donnerstag, den 15.08., 11-12 Uhr

Donnerstag, den 22.08., 11-12 Uhr

Donnerstag, den 29.08., 11-12 Uhr

Donnerstag, den 05.09., 11-12 Uhr

Bitte melden Sie sich rechtzeitig vorher per Mail zu diesen Sprechstunden an.

Danach bis Semesterbeginn Sprechstundentermine bei Bedarf nach individueller Vereinbarung.

 

Lehr- und Forschungsschwerpunkte:
  • Politikfeldanalyse (Kommunalpolitik, Umwelt- und Klimapolitik, Vergleich von Wohlfahrtsstaaten, Evaluation)
  • Vertrauen/Sozialkapital
  • Politische Ökonomie
  • Rational Choice-Theorien
  • Theorievergleich/Theorieintegration
  • Empirische (insbesondere experimentelle) Methoden

 

Lehre im aktuellen Semester:

 

V Thema Wirtschaft und Gesellschaft: Politisches Denken über Staat und Markt

Dr. Cornelia Frings

Kurzname: V W+G
Kursnummer: 02.129.102

Voraussetzungen / Organisatorisches

Bereich: Wirtschaft und Gesellschaft
Gültig für folgende vom Institut angebotenen Studiengänge:
- BA Politikwissenschaft ( Basismodul WG; Aufbaumodule 2 und 3)
- BEd Sozialkunde (Basismodul WG)
- MEd Sozialkunde (Modul Fachwiss. Vertiefung)
- MA Empirische Demokratieforschung alte PO (Modul 5: Internationale Politik und spezifische Politikfelder)
- MA PÖIB Modul 4 ( Politische Ökonomie und Wohlfahrtsstaatlichkeit)
- Staatsexamen (Bereich Wirtschaft und Gesellschaft)

Inhalt

Im Rahmen der Vorlesung geht es um die leitende Fragestellung, wie der Staat in den Markt und in die Gesellschaft steuernd eingreifen kann und sollte. Wir werden uns in einem einführenden Block der Vorlesung zunächst damit beschäftigen, wie Märkte funktionieren und aus welchen Gründen aus heutiger Sicht Eingriffe des Staates in den Markt als notwendig erachtet werden. In einem zweiten Block der Vorlesung („Denken über Staat und Markt in historischer Perspektive“) wird es darum gehen, welche Positionen bekannte Theoretiker seit der industriellen Revolution und der Entwicklung moderner kapitalistischer Gesellschaften im 18. Jahrhundert zur Funktionsweise von Märkten und der Rolle des Staates in der Steuerung ökonomischer oder sozialer Verhältnisse entwickelt haben. Ein dritter Block widmet sich besonderen Problemen der politischen Steuerung aus heutiger Sicht. Soziale Probleme wie Unterentwicklung in ärmeren Ländern oder die wachsende soziale Ungleichheit in vielen Industrieländern sowie ökologische Probleme, die von lokal begrenzten Allmendeproblemen bis zu globalen Problemen wie dem Klimawandel reichen, stellen die Politik vor große Herausforderungen. Wir werden uns mit aktuellen Erkenntnissen zu diesen Steuerungsproblemen und Ansätzen zu ihrer Bewältigung beschäftigen, die in der zeitgenössischen politikwissenschaftlichen und ökonomischen Forschung entwickelt worden sind.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
17.04.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
24.04.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
08.05.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
15.05.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
22.05.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
29.05.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
05.06.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
12.06.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
19.06.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
26.06.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
03.07.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I
10.07.2019 (Mittwoch)10.15 - 11.45 Uhr00 151 Audi Max
1312 - Aulagebäude/Mensa I

Semester: SoSe 2019